15 Bücher, die Dein Leben glücklicher und freier machen

 

Veränderung ist ja immer mit einer gewissen Portion Unsicherheit verbunden.

 

Wir wissen nicht was kommt.

 

Wohin uns der neue Weg führt.

 

Ob er besser oder schlechter ist.

 

Umso schöner, wenn wir uns selber motivieren und inspirieren können.

 

 

Und noch schöner, wenn das alles zu Hause auf der Coach (oder gemütlich im Bett) mit einer Tasse Tee stattfinden kann.

 

Ein Hoch auf das gedruckte Wort.

 

Oder wie die Chinesen sagen:

 

Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich.

 

 

 

 

Bücher können uns wertvolle Impulse geben und uns den Zugang zu einer neuen Welt ermöglichen.

Die folgenden Bücher haben alle einen positiven Einfluss auf mein Leben gehabt.

 

15 Bücher, die Dein Leben glücklicher und freier machen

 

Hier meine Empfehlungen.

 


1. Ich vergebe

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Bisher das beste Buch über Vergebung das ich kenne. Wenn Du merkst, dass Du nicht verzeihen kannst oder das Gefühl hast, jemanden zu hassen, dann ist Ich vergebe ein Buch für Dich. Es beginnt mit einer Geschichte von Colin Tippings Schwester, die für sich genommen schon sehr berührend ist.

 

Lass Dich nicht von den (vielleicht für Dich ungewohnt) spirituellen Ansätzen abschrecken. Collin Tipping geht davon aus, dass wir andere Menschen brauchen, um zu wachsen und zu heilen und nichts zufällig oder ohne Sinn passiert.

 


2. Wahre Kraft kommt von Innen

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Ein Klassiker von Luise Hay. Ich habe dieses Buch vor vielen Jahren in einer Umbruchphase gelesen und daraus viele wertvolle Impulse gewonnen. Es fasst die Kernbotschaften von Luise Hay gut zusammen: Positives Denken, Vergebung, Affirmationen, Selbstliebe und Selbstannahme.

 


3. Gespräche mit Gott

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Klassiker von Neale Donald Walsch, der mit religiösen Dogmen aufräumt und unser Denken über Richtig und Falsch in Frage stellt.

 


4. Verlorene Geheimnisse des Betens

 

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Wenn man sich Regen wünscht, dann muss man den Regen fühlen, auf der Haut spüren und schmecken…

Gregg Braden schreibt in diesem Buch über eine uralte Art des Betens, die der westlichen Welt (unter dem Einfluss der frühchristlichen Bibelauslegungen) verloren ging. Diese Art des Betens wird immer noch in Zentral Tibet und im Wüstenhochland der USA praktiziert.

Sehr lesenswert.

 


 

5. Lieben was ist

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Der Klassiker von Byron Katie. Katie litt unter schweren Depressionen, bevor sie ihr Selbstfindungs-System The Work entwickelte. In diesem Buch vermittelt sie dem Leser an vielen Beispielen den Umgang mit den vier Fragen der Work.

 


6. Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Ina Rudolph erklärt in diesem Buch auf sehr anschauliche Weise wie The Work of Byron Katie im täglichen Leben funktioniert. Es geht darum, stressige Gedanken in Frage zu stellen und eine Alternative zu finden.

Wie das funktioniert ist sehr nachvollziehbar erklärt.

Vier Fragen und eine Umkehrung. Absolut empfehlenswert.

 


7. Vom Jein zum Ja!

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

In diesem Buch von Stefanie Stahl geht es um Bindungsangst. Wenn Du immer wieder an Männer gerätst, die Dich auf Distanz halten oder unnahbar sind, dann könnte dieses Buch etwas für Dich sein. Und auch dann, wenn Du selbst Probleme mit Nähe und Bindung hast.

 

Einen Blogartikel zu diesem Thema findest Du hier.

 


8. Werde verrückt

 

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Ein Ratgeber von Veit Lindau. Veit ermutigt Dich, viel größer und mutiger über Dich zu denken und Deine Wünsche und Träume in die Tat umzusetzen. Das Buch enthält jede Menge Tipps, Anregungen und Übungen. Sehr einprägsam und direkt geschrieben.

 


9. Ein Kurs In Wahrem Loslassen

 

 

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Ich bin total begeistert. Christan Meyer macht in seinem Buch richtig Lust auf den Weg nach innen und weckt die Sehnsucht nach Lebendigkeit. Als Psychologe und spiritueller Lehrer kann er absolut nachvollziehbar erklären, warum unsere Gefühle das Tor zu uns selbst sind und wie wichtig es ist, sie vollständig zu erleben, um frei zu sein. Darüber hinaus enthält das Buch viele hilfreiche Übungen und Meditationen.

 


10. Das spirituelle Enneagramm

 

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Ein Buch von Eli Jaxon Bear. Neben „Neun Farben der Stille“ das beste Enneagramm Buch das ich kenne.

 

 


11. Heilung braucht Wahrheit

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Ein sehr provokantes Buch, das Dir davon abrät, Dich weiter verbessern oder heilen zu wollen. Ganz nach dem Motto: Erst die Suche nach dem Problem kreiert das Problem. Das Ich oder Ego – wie Du es auch immer nennen willst – ist so Mangel getrieben, dass es nie Frieden finden kann.

„Die Freiheit vom Ich besteht in der Einsicht, dass es schon deshalb nichts zu verbessern geben kann, weil es niemanden gibt, bei dem etwas zu verbessern wäre…“

 

Lies am besten selbst und schau, ob Du mit den Ansätzen des Autors etwas anfangen kannst.

 


12. Alles für ein bisschen Liebe?

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Wenn Du Dir immer wieder die falschen Männer aussuchst, Dich unter Wert verkaufst und Dein ganzes Leben auf deinen Auserwählten abstimmst, dafür aber so gut wie nichts zurück bekommst, dann ist das Dein Buch.

Die Autorin, Julia Kathan, war selber liebessüchtig und spricht aus eigener Erfahrung. Sie erklärt in ihrem Buch typische Symptomen der Liebessucht und bietet Lösungsvorschläge.

 


13. Lieb und Teuer

 

 

 


Das Buch in drei Sätzen:

 

Ilan Stephani hat zwei Jahre freiwillig in einem Berliner Bordell als Prostituierte gearbeitet. Sie beschreibt offen und ehrlich was sie dort erlebt hat und stellt die Klischees vom „bösen Freier“ und der „armen Prostituierten“ auf den Kopf. In ihrem Buch verbindet sie persönliche Erlebnisse aus dem Alltag im Bordell mit Reflexionen über den Zustand der Gesellschaft, Erziehung und den eigenen Körper. Das Buch zeigt auf, dass wir alle – egal ob männlich oder weiblich – echte Verbindung und Nähe zueinander suchen.

 


 

14. Mit dem Elefant durch die Wand

 

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Der Elefant steht symbolisch für unser Unterbewusstsein. Alexander Hartmann, Hypnose-Ausbilder und Coach, erklärt dir viele Tricks, um Deinen Elefanten für Dich, anstatt gegen Dich arbeiten zu lassen. Außerdem verrät er Kniffe, um produktiver zu werden und Ziele mit mehr Spaß zu erreichen.

Wirklich empfehlenswert.

 


 

15. Paula und die Kistenkobolde

 

 

Das Buch in drei Sätzen:

 

Eine Vorlesegeschichte für Kinder von 3-7 Jahren über Gefühle. Schön illustriert mit den Marionetten der Augsburger Puppenkiste. Die fünfjährige Paula findet auf dem Dachboden eine Kiste mit vier Kobolden. Über die Kobolde lernen kleine Zuhörer die vier wichtigen Gefühle:

 

  • Traurigkeit
  • Wut
  • Angst und
  • Freude

 

kennen.

 

Das Buch ist eine Maßnahme aus dem Kindergartenprojekt PAPILIO. Ziel des Projekt: Die sozial-emotionale Kompetenz von Kindern zu fördern und einen Beitrag zur Sucht- und Gewaltprävention zu leisten.

 

Meine Kinder haben besonders gern die CD zum Buch gehört.

 

Soviel zu meiner Bücherliste.

 

Welches Buch würdest Du noch hinzufügen?

 

Ich freue mich über eine Inspiration von Dir!

 

Hinweis: Die Links zu den Büchern sind Partnerlinks. Das heißt, wenn Du ein Buch über diese Links kaufst, dann geht ein kleiner Teil an mich und diese Seite. Die Bücher werden dadurch für Dich nicht teurer. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Das Tracking über Google Analytics zulassen:
    Diese Auswahl hat zur Folge, dass wir das Besucherverhalten auswerten können und Ihnen in späteren Werbeanzeigen individuell für Sie passende Werbung zusenden dürfen.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück